+++ Kicken für den guten Zweck +++
 

 

Martinistift 2006

 

Teilnehmende Mannschaften

 

Gruppe A Gruppe B
1. Firma Hagemeister 1. Anna-Katharinenstift Karthaus
2. Oscar Dream Team 2. Die Schlümpfe
3. Flower-Power 3. Otternasen Merfeld
4. Martini gGmbH 4. St. Josefshaus

 

Am 25. November 2006 nahmen die Otternasen Merfeld an einem Hallenfußball-Turnier des Martinistifts teil.

Im ersten Spiel gelang den Otternasen nach einem 0:1 Rückstand gegen die Auswahl des Anna-Katharinen Stifts Karthaus im direkten Gegenzug der Ausgleich zum 1:1 Endstand durch Andreas Leska. In seinem ersten Spiel für die Otternasen erzielte er sein erstes Tor und wird laut Tradition gezwungen beim nächsten Treffen 30 Liter Bier auszugeben!

Das zweite Spiel bestritten die Otternasen dann gegen "Die Schlümpfe", wo man schnell mit 3:0 in Rückstand geriet. Doch man gab nicht auf und kam durch 2 schnelle Tore wieder heran. Es gab sogar mehrere Chancen den Ausgleich zu erzielen, jedoch wurden die Gelegenheiten leichtfertig vergeben, sodass man kurz vor Ende des Spiels noch den 4:2 Endstand einstecken musste.

Im dritten und letzten Vorrundenspiel mussten die Otternasen dann einen hohen Sieg erringen, um die Chancen auf das Halbfinale zu wahren. Sie erwischten wie im Spiel zuvor einen Fehlstart und lagen nach nur wenigen Sekunden schon mit 0:1 hinten. Danach drehte die Mannschaft auf und es gelang ihr in der 15-minütigen Spielzeit die Gegner des St. Josefshauses mit 10:1 souverän zu schlagen. Doppelter Torschütze in diesem Spiel war unter anderem Philipp Bücker, der, wie schon Andreas Leska, seine ersten Tore für die Otternasen schoss und ebenfalls auf der nächsten Party für 30 Liter Bier zu sorgen hat.

Leider reichte dieser Sieg nicht, um ins Halbfinale einzuziehen und so schieden die Otternasen als Gruppen-Dritter in der Vorrunde aus.

Alles in allem war es jedoch ein schöner Samstag Nachmittag, auf dem die Otternasen Merfeld ihr erstes Turnier in diesem Jahr spielten.