+++ Kicken für den guten Zweck +++
 
 
Otternasen-Cup 2015
 
Abschlusstabelle
 
1.
SV Leuste
2.
Schachverein Erkenschwick I
3.
Josef's Jünger
4.
WUP 04
5.
Flying Eagles
6.
ELE Sport
7.
Die Sandhasen/Quarzwerke
8.
Desperados
9.
Beate's Jünger
10.
HC Schalk
11.
Team Hazemag
12.
Achterteam
13.
Team Hangover
14.
Die Briefträger

 

 
Den kompletten Spielplan inklusive aller Ergebnisse gibt es hier zum Download:
 
 
 

Vorbericht:

 

Der Erlös unseres diesjährigen Turniers wird dem Verein

   "roterkeil Senden e.V."

zur Verfügung gestellt. 
 

roterkeil.net ist ein Netzwerk gegen Kinderprostitution, das 1999 vom damaligen Kaplan und heutigen stellv. Generalvikar Dr. Jochen Reidegeld ins Leben gerufen wurde und seitdem stetig gewachsen ist. Für seine Verdienste im Kampf gegen Kinder- und Jugendprostitution erhielt er im Dezember 2013 das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Das Netzwerk besteht aus einer Vielzahl von Menschen, die Hand in Hand arbeiten, um dem Verbrechen des organisierten Kindesmissbrauchs eine Bewegung entgegenzusetzen.
Die dauerhafte, organisatorische Struktur des Netzwerks bilden die Bereiche roterkeil.net-lokal (bislang fünf Ortsgruppen als eingetragene Vereine) und die roterkeil.net-Stiftung. In einem gemeinsamen Koordinationsgremium werden die netzwerkübergreifenden Aktivitäten abgestimmt. Darüber hinaus engagieren sich mehrere prominente Persönlichkeiten als Schutzengel sowie eine Vielzahl von Förderern beständig für die Ziele des Netzwerkes.

Die Ortsgruppe  roterkeil Senden e.V. wiederum unterstützt verschiedene Beratungsstellen und Projekte, unter anderem die, der ärztlichen Beratungsstelle gegen Vernachlässigung und Missbrauch von Kindern in Datteln, die Beratungsstelle für Mädchen und jungen Frauen, die von sexueller Gewalt betroffen sind und ein Internet-Projekt in Hamburg, eine Traumaberatung in Rheine, für Kinder u. Jugendliche mit Gewalterfahrung, eine Reittherapie in Münster zur Verarbeitung des Traumatas bei sexuellem Missbrauch und der roterkeil Senden e.V. fördert Projekte, die der Deutscher Kinderschutzbund Coesfeld e.V. durchführt, z.B. das Präventionsprojekt „Nein darf sein“ welches in Grundschulen vorgestellt wird.

 
oder