+++ Kicken für den guten Zweck +++
 

 

Otternasen-Cup 2008

 

Abschlusstabelle

 

1. SV Leuste
2. Old Stadion
3. KV Flachmann
4. Flying Eagles
5. Team Hazemag u. EPR
6. WUP 04
7. Achterteam
8. Josef's Jünger
9. Team Bautreff Voss
10. Just the Klappstühle
11. ELE-Team
12. SV Dernekamp
13. HC Schalk
14. Quarzwerke/Sandhasen

 

Zusätzliche Auszeichnungen

Bester Torschütze: Tobias Jäger | 6 Tore | Flying Eagles

Bester Torwart: Frank Neumark | SV Leute

Fairnessteam: Just the Klappstühle

Rennschnecke: Markus Keull | Josef's Jünger

Klammeraffe: Andreas Niehues | SV Dernekamp

Arschkarte: Achterteam (für unermüdliches Trikotbedrucken bei großer Hitze)

 

Schiedsrichter: Ludger Holtstegge, Klaus Joobmann, Ramasan Zehiroglu, Heinz-Josef Jasper, Verena Jasper, Helmut Mischke

 

 

 

 

Am 11.05.2008 um 11.00 Uhr ging es wieder rund!

 

Der Otternasencup 2008 in Merfeld war mal wieder gekennzeichnet vom Kaiserwetter, nämlich strahlendem Sonnenschein. Bei der Hitzeschlacht siegte am Ende der Schützenverein Leuste, der damit seinen Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen konnte und erneut den Wanderpokal in Empfang nehmen durfte. Die Veranstaltung, deren Erlös dem Verein „Kids Ambulance“ zur Verfügung gestellt wird, die sich um tot- und schwerstkranke Kinder kümmern, konnte sich über mangelnden Publikumszuspruch nicht beklagen.

 

Zahlreiche Gäste bejubelten die Mannschaften auf den Kleinfeldern oder bedienten sich am Grill- und Getränkestand oder den Kuchen in der Cafeteria. Auch die Tombola war wie jedes Jahr ein Magnet für Groß und Klein, hieß es doch einen der tollen Preise zu sichern und so war es kein Wunder, dass diese im Handumdrehen ausverkauft war.

Großen Anklang bei den Kleinen waren der Ballonkünstler, der Zauberer und der Kinderliedermacher Klaus Foitzik, sowie eine Wasserattraktion der Freiwilligen Feuerwehr Merfeld, die es sich nicht nehmen ließ, die Kleinen zu unterhalten. Auch die Hüpfburg war eine willkommene Abwechslung für die Kleinen. Eine tolle Vorstellung gaben die Tanzgruppen der DJK Dülmen ab, die das Publikum mit viel Applaus honorierte.

 

Am späten Nachmittag waren alle Begegnungen ausgespielt und die besten Teams standen fest. Den zweiten Platz hinter dem Leuster Schützenverein sicherte sich Old Stadion. Der KV Flachmann belegte Platz 3 und über den 4. Platz durften sich die Flying Eagles freuen. Deren Spieler Tobias Jäger wurde bester Torjäger.

Beim Einlagespiel der F-Jugend der SF Merfeld gegen TSG Dülmen gab es  einen 3:1 Gästeerfolg. Aber egal wie das Spiel endet, es ist immer wieder eine tolle Sache für die Jugend sich den Großen zu zeigen!

 

Das fairste Team Just the Klappstühle wurde von den Schiedsrichtern bestimmt, die wieder einmal eine tolle Arbeit in dieser Hitze verrichteten. Daneben gab es noch eine Trophäe für den besten Torwart - Frank Neumark vom Schützenverein Leuste - und eine neue Auszeichnung: den „Klammeraffen“. „Der ist für einen Verteidiger, der sich am besten an den Gegner klammert, gedacht.“, so die Erklärung von Otternase Klaus Gerbersmann. Die „Rennschnecke“ ging an Keuli von den Josef's Jüngern und die „Arschkarte“ an das Achterteam aus Hausdülmen. Und damit wird die Leistung dieses Teams wirklich gewürdigt, da sie den ganzen Tag in der Sonne standen und Fotos von den Teams direkt auf T-Shirts gedruckt haben.

 

Insgesamt war es ein ausgeglichenes Turnier. Keiner wurde vernichtend geschlagen, was natürlich auch mit dem Wetter in Verbindung stehen könnte. Da alle Mannschaften schon nach dem Otternasencup 2009 und deren Termin fragten und alle unbedingt wiederkommen möchten, kann man von einen überaus gelungenen Turnier sprechen. Und so werden die Otternasen wohl auch im nächsten Jahr an die Organisation des Events gehen, das aus dem Merfelder Veranstaltungskalender und über die Grenzen des Regierungsbezirks Münster hinaus, nicht mehr wegzudenken ist und sich als Publikumsmagnet bewährt hat.

 

Spannend wird dann die Frage, ob dem Schützenverein Leuste dann ein „Hattrick“ gelingt. Sollte das der Fall sein, so wird dieser den Wanderpokal sein Eigen nennen dürfen. In diesem Fall wäre die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Irmgard Knoke gerne bereit einen neuen Pokal zu stiften.

 

Der Abend klang aus mit Elvis Presley alias Ilja Koch, der live die besten Stücke des Kings of Rock’n’Roll präsentierte und noch viele andere Lieder bis spät in die Nacht brachte. Ein gelungener Abend nahm so sein Ende.

 

Zum Schluss sei noch gesagt:  

 

Deutschland hat zwar seine Nationalmannschaft, aber Merfeld seine Otternasen!

 

 (Zitat: El Presidente)

 

 

 

Vorbericht:

 

Der Erlös unseres diesjährigen Turniers wird dem Verein

 

 

Internet-Bärchen e.V.

kids-ambulance

 

zur Verfügung gestellt.

 

 

Leitsatz des Vereins:


Wir schenken schwer kranken Kindern Würde und ein wenig Freude in ihrem kurzen Leben!
In diesem Verein sind ausschließlich ehrenamtliche Helfer, wie z.B. Sanitäter, Kindernotarzt, Altenpfleger, Intensivschwestern, Busfahrer und sonstige gute Geister tätig.
Diese Helfer organisieren, mit einem eigenen Bus, die Fahrten von schwer kranken und ständig pflegebedürftigen Kindern z.B. Rollstuhltransporte, Kinder die abgesaugt werden müssen oder beatmungspflichtig sind, zu verschiedenen Zielen, wie zu und von Kinderhospizen, Freizeitausflügen, zum und vom Urlaubsort oder Fahrten im Rahmen von Umzügen, die sowohl technisch, wie auch finanziell von den Eltern ohne Hilfe nicht bewerkstelligt werden könnten.