+++ Kicken für den guten Zweck +++
 

 

Otternasen-Cup 2007

 

Abschlusstabelle

 

1. SV Leuste
2. Old Stadion
3. Just the Klappstühle
4. SV Dernekamp
5. Josef's Jünger
6. White Sox
7. Achterteam
8. WUP 04
9. Brocks Team
10. Flying Eagles
11. Team Bautreff Voss
12. HC Schalk
13. Sandhasen
14. SZ "In Treue fest"

 

Zusätzliche Auszeichnungen

Bester Torschütze: Tobias Jäger | 5 Tore | Flying Eagles

Bester Torwart: Rebecca Friepörtner | Flying Eagles

Fairnessteam: HC Schalk

Rennschnecke: Paul Reckers | Achterteam

"Arschkarte gezogen": Sandhasen

 

Schiedsrichter: Ludger Holtstegge, Klaus Joobmann, Ramasan Zehiroglu

 

 

Am 27.05.2007 um 11.00 Uhr war es wieder soweit !

 

Die Otternasen Merfeld e.V. veranstalteten zum 12. Mal ihren Otternasen-Cup. Es sollte hier einige Überraschungen geben, nicht nur beim Wetter. Neben den sportlichen tollen Leistungen waren auch die Zuschauerzahlen immens. Doch den Anfang machte der Wettergott Petrus: er öffnete an diesem Sonntag seine Schleusen und die Menge an Wasser ließ Böses für den weiteren Verlauf des Turniers erahnen. Letzten Endes kam Gott sei Dank aber alles anders. Ungeahnte Mengen an Zuschauern erfreuten sich über den ganzen Tag am großartig angelegten Rahmenprogramm der Otternasen, an der Tombola mit ihren großen Gewinnen, am leiblichen Wohl mit Grillfleisch, Salaten, Kuchen, Kaffee, Eis und vielem mehr. Natürlich tat auch das Bier seine Wirkung und regte bei den Sportlern ihren Kreislauf an, um zu Höchstleistungen zu kommen. Von den Kleinen der Kulturoffensive Dülmen, ein Kinderballett, über Ballonkünstler oder dem im Umkreis bekannten Kinderliedermacher Klaus Foitzek mit seinem Kinderprogramm, lief alles einmalig. Leider fielen die Wasserspiele der Freiwilligen Feuerwehr Merfeld dem Regen zum Opfer und auch die Hüpfburg der Kleinen war selten zu benutzen. Dieses nahm aber nicht den Spaß, für den Guten Zweck zu spielen, essen oder zu trinken. Hier war wieder das Achterteam aus Hausdülmen in der vordersten Reihe, dicht gefolgt von den Dernekämper Schützen, dem HC Schalk oder Old Stadion.

 

Nicht zu vergessen war aber auch die sportliche Seite. Ehrgeizig versuchten alle Teams den begehrten Wanderpokal der Otternasen zu ergattern. Doch es kam alles anders als viele gedacht hatten. Nicht das mit Hochkarätern besetzte Team der Josef's Jünger (3-maliger Titelträger) noch der Titelverteidiger SV Dernekamp (Schützenfest geschädigt aufgelaufen) machten das Rennen, sondern es setzten sich im Endspiel der SV Leuste im

Neunmeterschießen gegen das Old Stadion durch und gewannen so erstmalig den Wanderpokal. Dritter wurde die Mannschaft "Just the Klappstühle", auch nach Neunmeterschießen gegen den Titelverteidiger SV Dernekamp. Die Josef's Jünger waren sang- und klanglos nicht über die Vorrunde hinausgekommen.

Torschützenkönig wurde bei diesem äußerst fairen Turnier Tobias Jäger von den Flying Eagles aus Börnste. Nicht nur diesen Preis konnte diese Truppe sich sichern, sondern auch den Pokal des besten Schnappers. Dies war zum ersten Mal eine Frau und zwar Rebecca Friepörtner. Zum fairsten Team wurde HC Schalk erkoren, die hiermit natürlich einen Grund sahen, auch an der Theke noch einmal alles zu geben. Das größte Pech am Fuß hatten die Sandhasen aus Hausdülmen und bekamen hierdurch den Pokal "Arschkarte gezogen" verliehen. Beifallstürme und stehende Ovationen bekam Paul Reckers, als er zur Rennschnecke des Turniers erwählt wurde, nämlich der Spieler der schon nach 3 Minuten konditionell am Ende war. Paul nahm dieses alles sportlich fair und drückte ganz herzlich die seit Jahren übergebende stellvertretende Bürgermeisterin Irmgard Knoke.

 

Ausgelassen feierten die Mannschaften diese Erfolge bis spät in den Abend. Auch die Schiedsrichter sprachen von fairen und hochklassigen Spielen. An dieser Stelle bedanken sich die Otternasen Merfeld e.V. bei allen Menschen, Sponsoren, Freunden und denjenigen die alles unterstützt haben, um dieses Turnier wieder einmal zu einem Highlight in dieser Region werden zu lassen. Denn nichts ist schöner als dieses Gefühl, für einen guten Zweck gespielt, gesponsert oder geholfen zu haben. Zum Abschluss sei noch dies gesagt:

 

Zitat El Presidente:

"Deutschland hat zwar seine Nationalmannschaft, aber Merfeld seine Otternasen!"

 

 

 

Vorbericht:

 

Der Erlös unseres diesjährigen Turniers wird dem Verein

 

 Mukoviszidose e.V.

Regionalstelle Münster

 

zur Verfügung gestellt.

 

 

Mukoviszidose ist die häufigste vererbte Stoffwechselkrankheit in Deutschland. Ungefähr 8000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben diese unheilbare Krankheit, die sich durch eine chronisch fortschreitende Lungenentzündung, mit Fieberschüben, Husten und Atemnot äußert.

Früher wurden Kinder mit dieser Krankheit nicht älter als 5 Jahre, heute erreichen Sie – mit Hilfe verbesserter Therapien –  fast alle das Erwachsenenalter.

 

 

Die Otternasen-Merfeld möchten in diesem Jahr die Arbeit des

Mukoviszidose-Behandlungszentrums

im Clemenshospital in Münster unterstützen.